Loading…
Kündigung fristgerecht? Ratgeber

Kündigung – Was müssen Sie dabei beachten?

Kündigung – Was müssen Sie dabei beachten?

Grundsätzlich ist es unerheblich, ob die Kündigung vom Arbeitgeber oder vom Arbeitnehmer ausgesprochen wird. Letztlich soll das Arbeitsverhältnis sofort oder nach Ablauf einer bestimmten Frist beendet werden. Wird ein Arbeitnehmer gekündigt, dann wird das Beschäftigungsverhältnis einseitig (vom Arbeitgeber) beendet – Im Regelfall gegen den Willen des Arbeitnehmers.

Bei dem Ausspruch der Kündigung sind grundsätzlich Fristen und Formalien einzuhalten und ggf. ein Betriebsrat anzuhören. Die Kündigung kann auch durch bevollmächtigte Dritte ausgesprochen werden, wobei dem Arbeitnehmer in derartigen Fällen eine Originalvollmacht vorgelegt werden muss, ansonsten besteht ein Zurückweisungsrecht. Werden die Fristen und Formalien nicht eingehalten, kann sich der Arbeitnehmer erfolgreich gegen die Kündigung zur Wehr setzen. Grundsätzlich wird zwischen der ordentlichen und der außerordentlichen Kündigung unterschieden.


Kündigung fristgerecht? Ratgeber

Kündigung fristgerecht erhalten? Ratgeber für Arbeitnehmer

Kündigung fristgerecht erhalten? Ordentliche Beendigung Ihres Arbeitsvertrags Da Arbeitsverträge auf unterschiedliche Dauer abgeschlossen werden können und es auch während des aufrechten Arbeitsvertrags zu Unstimmigkeiten zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer kommen kann, gelten auch entsprechende Bedingungen bei der Vertragsauflösung. Kündigung durch Arbeitgeber Kündigungsfristen und was noch beachten? Für eine Beendigung des Arbeitsverhältnisses können mehrere Gründe ausschlaggebend sein. […]

0 Kommentare

Hilfe über einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht

Relevanz einer Kündigungsschutzklage: Sollten Sie gekündigt werden, dann wenden Sie sich zeitnah an einen im Arbeitsrecht spezialisierten Anwalt, denn die Frist zur Erhebung einer Kündigungsschutzklage beträgt (nach Benachrichtigung) lediglich 3 Wochen. Aber auch wenn die Frist verstrichen ist, kann sich die Einholung rechtlichen Rats lohnen, denn es gibt bestimmte Konstellationen, in denen ein Antrag auf nachträgliche Zulassung der Kündigungsschutzklage gestellt werden kann.

Schreibe einen Kommentar