[§]

Kindesunterhalt - Wann ist ein Kind unterhaltsberechtigt?

Kindesunterhalt
– Wann ist ein Kind unterhaltsberechtigt?

Ein besonderer Streitpunkt ist die rechtliche Auseinandersetzung zum Kindesunterhalt. Der Kindesunterhalt ist zwar dem Grunde nach im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt aber nicht abschließend festgelegt. Wer, wann wie viel zahlen muss? Diese Fragen werden im unteren Bereich beantwortet.



Wann ist ein Kind unterhaltsberechtigt?

Zum Schutz bzw. Gewährleistung des finanziellen Unterhalts von Kindern nach einer Scheidung gibt es in Deutschland den sog. Kindesunterhalt. Der Unterhalt, den Eltern für ihre Kinder zahlen müssen. Die Zahlungspflicht Leistung dieses Unterhalts besteht für beide Elternteile, und dies unabhängig vom Sorgerecht.

Wann sind Kinder unterhaltsberechtigt? Eine einfache Antwort: Ob eheliche oder nicht eheliche, alle minderjährigen Kinder sind unterhaltsberechtigt. Die Zahlungspflicht endet allerdings nicht direkt nach Erreichung der Volljährigkeit. Kinder, die sich nicht in der Schul- oder Berufsausbildung befinden, sich selbst nicht finanzieren können und noch nicht verheiratet sind, haben einen Anspruch auf die Zahlung des Kindesunterhalts.

Wer muss wie viel zahlen?

Wie bereits oben erwähnt, sind beide Elternteile unterhaltspflichtig. Die Höhe des Kindesunterhalts bzw. wie viel der- oder diejenige zahlen muss, wird durch die „Düsseldorfer Tabelle“ geregelt. Die Höhe der Zahlung hängt vom jährlichen Durchschnittseinkommen des unterhaltspflichtigen Elternteils und vom Alter des Kindes ab. Bei der Berechnung dieses Betrags spielt auch der sog. Selbstbehalt eine wesentliche Rolle. Hierunter versteht man einen Mindestbetrag, der für den eigenen Lebensunterhalt benötigt wird, welcher nach Abzug der Unterhaltspflicht übrig bleiben muss.

Kompetente, rechtliche Beratung & Vertretung ist bei Streitigkeiten und Auseinandersetzungen zum Kindesunterhalt sehr empfehlenswert. Die Höhe des Kindesunterhaltes soll schließlich gewährleisten, dass dem Kind oder den Kindern durch die Trennung keine Nachteile entstehen.

Familienrecht

– Sabine Gries-Redeker

Kanzlei Heinle Baden Redeker Rechtsanwälte mbB Rechtsgebiete: Arzthaftungsrecht, Familienrecht, Unterhaltsrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Zivilrecht Adresse: Am...

– Rechtsanwältin Olga von Preuschen

Rechtsanwälte von Preuschen Rechtsgebiete: Familienrecht, Mediation, Schadensersatzrecht & Schmerzensgeldrecht Adresse: Alexanderstraße 13, 53111 Bonn -...

– Rechtsanwältin Franziska Gloria Kurt

HIMSTEDT & KURT Rechtsanwälte Rechtsgebiete: Erbrecht, Familienrecht, Reiserecht, Schadensersatzrecht & Schmerzensgeldrecht, Versicherungsrecht, Zivilrecht Adresse: Weberstr....

– Rechtsanwalt Peter A. Aßmann

ASSMANN Rechtsgebiete: Arbeitsrecht, Familienrecht, Medizinrecht, Arzthaftungsrecht, Mediation, Unterhaltsrecht Adresse: Am Hofgarten 5, 53113 Bonn -...

– Rechtsanwalt Joachim Hermes

HÜMMERICH legal – Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB Rechtsgebiete: Erbrecht, Familienrecht Adresse: Lievelingsweg 125, 53119 Bonn...

– Rechtsanwalt Eberhard Möller

Rechtsanwälte Möller & Gehentges Rechtsgebiete: Familienrecht, Arbeitsrecht, Erbrecht, Mietrecht & Wohnungseigentumsrecht, Schadensersatzrecht & Schmerzensgeldrecht Adresse:...