Anwalt Familienrecht Bonn Ask1Pro - Rechtsanwälte in Bonn für Familienrecht
Anwalt Familienrecht Bonn – Fragen, Antworten, Anwälte

Anwalt Familienrecht Bonn – Scheidung, Kindesunterhalt & Co. 
Fragen, Antworten, Anwälte

Familienrecht Bonn – Eheschließung, Ehevertrag, Scheidung, Vermögensauseinandersetzung, Kindesunterhalt, Sorgerecht & Co.: Auf unserer Seite finden Sie  hilfreiche Informationen, nützliche Tipps und Top-Anwälte für Familienrecht in Bonn, die Sie bestens beraten können.


Klassische Rechtsfragen – Familienrecht: Scheidung, Kindesunterhalt, etc.


Heirat & Ehevertrag, Scheidungsverträge & Vereinbarungen, Adoption, Vaterschaft, Versorgungsausgleich, Güterstand, Güterrecht, Gütertrennung, etc. Zum Gebiet Familienrecht können zahlreiche rechtliche Fragestellungen gehören. Dies nicht nur im Bereich Eheschließung und Trennung, sondern auch im Verhältnis der Familie zu Dritten. Die Bestimmungen und Regeln, die diese Rechte und Pflichten zum Inhalt haben, machen das Familienrecht aus. Hier finden Sie einfache Antworten auf häufig gesuchte Fragen in diesem komplexen Rechtsgebiet.


Kurz & kompakt – Sorgerecht, Familienunterhalt, Vermögensauseinandersetzung, Scheidung, etc.

Kindesunterhalt, Sorgerecht & Co.  Im Gebiet des Familienrechts gibt es diverse, wichtige Termini, deren Bedeutung nicht immer klar sind. Im unteren Bereich haben wir einige, bekannte Begriffe für Sie kurz erläutert.

Ehevertrag

In einem Ehevertrag werden bestimmte Regeln bestimmt, welche diverse Aspekte einer Ehe betreffen. Eine besondere Rolle spielt hier allerdings eine eventuelle Scheidung. Hier gibt es verschiedene Punkte zu berücksichtigen. Die wichtigste Rolle spielen dennoch i.d.R. drei Aspekte: Vermögen der Ehepartner, Unterhalt und Rentenansprüche.

Kindesunterhalt

Als Kindesunterhalt wird der Unterhalt verstanden, der Elternteile bzw. Erziehungsberechtigte gegenüber den gemeinsamen Kindern zu leisten haben. Beim Kindesunterhalt verpflichten sich Eltern dazu, für die Erziehung und auch für den Lebensbedarf ihrer Kinder zu sorgen. Hier gibt es diverse Fragen zu berücksichtigen: Ist das Kind / die Kinder in der Lage, für sich selbst sorgen zu können? Ist das Kind noch minderjährig? Macht es gerade eine Ausbildung? wären klassische Beispiele.

Scheidung

„Geschieden“, eine der vier bekannten Familienstände (Ledig, verheiratet, verwitwet und geschieden). Unter einer Ehescheidung oder auch Scheidung versteht man die Beendigung einer Ehe. Diese ist allerdings nicht der einzige Weg, eine Ehe für nicht gültig zustande oder geschlossen zu erklären wie z. B. Nichtigkeit, Aufhebung & Annullierung aus formellen Gründen. Gut zu wissen: Eine eingetragene Lebenspartnerschaft wird aufgehoben.


Scheidungstermin

Beim Scheidungstermin geht es um die Beantwortung wichtiger Fragen beider Ehepartner. Die wichtigste Frage ist jedoch: Ist eine Trennung / Scheidung erwünscht? An diesem Termin muss besonders der Antragsteller dem Richter seinen Wunsch äußern, die Ehe scheiden zu lassen.

Sorgerecht

Wie sieht die gemeinsame elterliche Sorge nach der Beendigung einer Ehe aus? Bei diesem Begriff handelt es sich um die Umgangsform von der sog. „elterlichen Sorge“. Diese steht im Prinzip beiden Elternteilen zu. Nach einer Trennung ergeben sich allerdings komplexe Fragen: Erhält die Mutter eines Kindes unmittelbar das Sorgerecht? Was passiert, wenn sie oder der Vater des Kindes das alleinige Sorgerecht verlangt?

Vermögensauseinandersetzung & Versorgungsausgleich

Als Folgen einer Scheidung kommen insbesondere die Vermögensauseinandersetzung und der Versorgungsausgleich in Betracht. Bei der Vermögensauseinandersetzung werden materielle Güter des ehemaligen Ehepaares sowie die Gütertrennung und der Zugewinn betrachtet. Beim Versorgungsausgleich ist die Übertragung von Rentenanwartschaften auf das Versicherungskonto des ehemaligen Partners Inhalt des Verfahrens.

Zugewinnausgleich

Der Zugewinnausgleich erfolgt in einer sog. Zugewinngemeinschaft bei der Beendigung einer Ehe. Dies unabhängig vom Grund der Ehe. Ob durch den Tod eines der Ehepartner oder durch Scheidung… beim Zugewinnausgleich gilt: Der Ehepartner mit dem höchsten Zugewinn muss die Hälfte der Differenzsumme zahlen. Die genaue Summe der Ausgleichsforderung hängt jedoch vom vorhandenen Vermögen ab.



Anwalt Familienrecht Bonn - Ask1Pro

Rechtsanwalt für Familienrecht in Bonn  
- Professionelle Rechtsberatung

Sachlichkeit, Kompetenz, eine möglichst neutrale Sicht sind u.a. absolut notwendige Eigenschaften, die ein Rechtsanwalt für Familienrecht aufweisen sollte. Er / Sie sollte nicht nur in der Lage sein, Sie umfassend und kompetent über Ihre Rechte, Pflichten und erforderliche Maßnahmen bestens zu beraten, sondern auch, Sie vor dem Familiengericht zu vertreten und alle notwendigen, rechtlichen Schritte für Sie zu erledigen. Erfahrene Rechtsberater in diesem Rechtsgebiet finden Sie hier.

Rechtsanwälte in Bonn finden

Scheidung, Kindesunterhalt & Co.: Rechtsstreitigkeiten in puncto Familienrecht? Sie brauchen einen kompetenten Rechtsanwalt an Ihrer Seite.


Rechtsanwältin Bonn - Ask1Pro bietet Ihnen auf dieser Webseite allgemeine Informationen zu unterschiedlichen Rechtsgebieten. Diese Angaben stellen keine Rechtsberatung dar.
Für die Beantwortung konkreter Rechtsfragen empfehlen wir Ihnen eine persönliche Rechtsberatung